Kategorie: Digitales Seite 1 von 4

Aufräumen

In meiner Lehrer-Twitter-Filterblase reihten sich in letzter Zeit gefühlt nur noch hippe Veranstaltungen der Digital-Szene aneinander, dazu #edu-Hashtags in allen Varianten und immer wieder wichtige Hinweise darauf, was man auf dem Weg zur digitalen Transformation nicht sagen oder tun darf, garniert mit dem Mantra, es ginge nicht um Apps oder Hardware, sondern um eine grundlegende Änderung von Schule und Unterricht.

weiterlesen

Lektüre: Christoph Schmitt – Digitalisierung für Nachzügler

Ein lesenswertes Büchlein (eigentlich ein e-Book und als solches wegen der enthaltenen Links wohl auch besser zu lesen) über die Anforderungen, die eine digitalisierte Welt an uns alle stellen wird oder jetzt schon stellt.

Dabei begreift der Autor Digitalisierung weniger als bloße Technisierung oder Automatisierung, sondern vielmehr

weiterlesen

PLN mit Schülern entwickeln

Seit langem schon empfinde ich das altbekannte Korsett schulischen Lernens als zu eng und unserer Zeit nicht mehr angemessen. Es funktioniert ja auch nicht wirklich, wie sich in vielen Situationen, die Transfer und eigene Gedanken erfordern, immer wieder zeigt.

Nachdem ich den Rahmen möglicher Freiheiten in den schriftlichen Arbeiten so ziemlich ausgereizt habe1, möchte ich jetzt ans Lernen selber gehen.

weiterlesen

Ich wäre gerne weiter

Wenn ich so auf die letzten Wochen und Monate zurückblicke, muss ich feststellen, dass meine Arbeitstage häufig eher von administrativen Tätigkeiten geprägt sind als von dem, was meinen Job eigentlich ausmachen sollte: die Entwicklung von Konzepten zur Schul- und Unterrichtsentwicklung und Qualitätsüberprüfung.

Ganz besonders ein Punkt bereitet mir dabei die größten Bauchschmerzen: die stockende Entwicklung eines neuen Medienkonzepts.

weiterlesen

Unterrichtsvorbereitung – Umstieg auf Evernote

Seit ich von den frühen schriftlichen Stunden-Verlaufsplanungen zur digitalen Unterrichtsplanung übergegangen bin, habe ich eigentlich immer OneNote verwendet.
Eigentlich liegt mir die grundlegende Ordner-Struktur des Programms, die in jedem Notizbuch Abschnitte und darin wiederum einzelne Seiten ermöglicht. Ähnlich gehe ich schließlich auch in meiner Ordner- und Dateistruktur vor.

Trotzdem habe ich OneNote nun verlassen und bin zu Evernote gewechselt.

weiterlesen

Seite 1 von 4

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén